Ungesäuertes Brot oder gesäuertes Brot vs. Gesetzlichkeit:

Hallo, liebe Brüder und Schwestern in Jesu Christi, liebe Menschen auf dieser Welt. Ich segne euch in Jesu Christi und freue mich, euch etwas mitzuteilen, wo ich eure Meinung gerne haben will.

Ich habe gelesen, dass der Herr Jesus Christus an den Tagen der "ungesäuerten Brote" das Abendmahl mit seinen Jüngern hielt.

Ich denke mir, man kann Wein zum Abendmahl nehmen, weil Jesus Christus auch Wein getrunken hat:

Lukas 7,34:
"Der Menschensohn ist gekommen, isst und trinkt; so sagt ihr: Siehe, dieser Mensch ist ein Fresser und Weinsäufer, ein Freund der Zöllner und Sünder!"

Jetzt hatte ich eben ein Gespräch, wo man mir sagte, es wäre gesetzlich, wenn man ein ungesäuertes Brot nehme zum Abendmahl, weil Jesus Christus uns von aller Sünde befreit hat. Dann will ich aber fragen, warum legte JESUS CHRISTUS einen so großen Wert darauf, dass er das Passalamm mit seinen Jüngern an den Tagen der ungesäuerten Brote aß? War das wegen dieses Gebotes?

2. Mose 12,17:
"Haltet das Gebot der ungesäuerten Brote. Denn eben an diesem Tage habe ich eure Scharen aus Ägyptenland geführt; darum sollt ihr diesen Tag halten, ihr und alle eure Nachkommen, als ewige Ordnung."

Ich muss in meinem Herzen eigentlich sagen, "ja" - ...

dass es sich so verhält:
"ungesäuertes Brot und Wein!"

Was ist eure Meinung?

Ich frage Brüder und Schwestern in unserem Herrn Jesus Christus.

Ich segne euch in Jesu Christi -
Bruder Steffen.










Sag es weiter!

Tags: -

Verwandte Artikel:

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.