Wenn geschrieben ist, das ein Tag eintausend Jahre sein sollen, verstehe ich ich dann auch in der Schöpfungsgeschichte ein Tag für Eintausend Jahre?

Wenn wir uns den Kontext des Verses ansehen, auf den du dich beziehst (Psalm 90:4) wird klar, dass damit ausgedrückt werden soll, dass Gott ewig ist, und keinerlei Zeitlichkeit unterworfen:
"Denn tausend Jahre sind vor dir wie der gestrige Tag, der vergangen ist, und wie eine Nachtwache. " (Psalm 90:4)

 Auch in 2. Petrus 3:8, die andere Stelle die sich darauf bezieht, macht das deutlich (wenn man den Kontext beachtet) :

"Dieses eine aber sollt ihr nicht übersehen, Geliebte, daß ein Tag bei dem Herrn ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag!" (2. Petrus 3:8)

Tausend Jahre / Ein Tag macht für Gott keinen Unterschied, denn Gott ist ewig.
Ich finde wenn man aufrichtig mit dem Text ist, kann man daraus NICHT ableiten, dass die Schöpfung 6000 Jahre (6 Tage) dauerte, oder gar irgendwelche Berechnungen über die Wiederkehr des Herrn Jesus anstellen, auch wenn manche Menschen das leider tun.

Gottes Segen im Herrn Jesus.

Sag es weiter!

Tags: Ewig, Ewigkeit, Gott, Schöpfung, Tausend Jahre, Zeit

Verwandte Artikel:

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.