Johannes 2:4 - War Jesus respektlos zu Seiner Mutter?

In Johannes 2:4, zur Hochzeit zu Kana, sagt Jesus zu Seiner Mutter

"Jesus spricht zu ihr: Was geht's dich an, Frau, was ich tue? Meine Stunde ist noch nicht gekommen. "

Jesus spricht hier Seine Mutter mit "Frau" an - ist das nicht respektlos?

Nein, es war keineswegs respektlos oder frech im damaligen kulturellen Kontext eine Frau mit "Frau" anzusprechen, auch die eigene Mutter nicht.

Es gibt viele Belege dafür, zum Beispiel spricht Jesus in Matthäus 15:28
"Da antwortete Jesus und sprach zu ihr: Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst! "


Oder in Johannes 20:15

"Spricht Jesus zu ihr: Frau, was weinst du? Wen suchst du? "

Oder Johannes 19:26 :
"Als nun Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe, das ist dein Sohn! Danach spricht er zu dem Jünger: Siehe, das ist deine Mutter!"

Oder 1. Korinther 7:16, hier spricht Paulus:
"Denn was weißt du, Frau, ob du den Mann retten wirst? Oder du, Mann, was weißt du, ob du die Frau retten wirst?"

 

Siehe auch Johannes 4:21, Johannes 4:42, Johannes 8:10..

Auch bei solchen scheinbaren Nebensächlichkeiten ist es wichtig, den kulturellen Kontext des damaligen Israels miteinzubeziehen, wenn man versucht bestimmte soziale Verhaltensmuster zu deuten, ansonsten tut man dem Text unrecht.

 

 

 

Sag es weiter!

Tags: Beleidigung, Hochzeit, Jesus, Jesus Christus, Mutter

Verwandte Artikel:

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.