Sterne können nicht auf die Erde fallen? Offenbarung 6:13-14 näher betrachtet

Sterne können nicht auf die Erde fallen!

Atheisten behaupten, dass die Bibel ein unmögliches Ereignis beschreibt - das fallen der Sterne auf die Erde.  Offenbarung 6:13-14 spricht über solch ein Ereignis, dass noch kommen wird, und kann als solches nicht bewiesen oder widerlegt werden von der Wissenschaft. In der Tat macht das Buch klar, dass diese Ereignisse nicht natürlich, sondern übernatürlich sind. Die Offenbarung ist das Buch der Bibel, die der Apostel Johannes in einer Vision erhalten hat. Wie in vielen Visionen, die die Menschen von Gott empfangen haben, waren sie nicht immer in der Lage zu erklären oder zu verstehen, was sie sahen. Die Beschreibung der Ereignisse sind solche, wie sie von Johannes wahrgenommen wurden. Das griechische Wort, ἀστέρες (asteres), übersetzt "Stern", abgesehen davon aber, kann es auch die Bedeutung von "Komet", "Meteor" oder "Asteroiden" tragen, weil es kein anderes griechisches Wort mit dieser Bedeutung gibt. Die Beschreibung des ''Sternes'' Wermut könnte somit ein großer Asteroid oder Meteroid sein.  Die Auswirkungen eines oder eine Reihe von großen Meteoriten auf der Erde haben die Wirkung einer oder mehrere tausend bis hunderttausend Megatonnen größerer nuklearen Explosionen. Das würde Sinn machen, wenn man aus dies aus der Perspektive von Johannes betrachtet. Für ein sorgfältiges Studium von diesem Thema, einfach mal das gesamte Kapitel oder Buch durchlesen, um meine Argumentation ggf. besser nachvollziehen zu können.

 

Offenbarung 8,11  Und der dritte Engel stieß in die Posaune; da fiel ein großer Stern vom Himmel, brennend wie eine Fackel, und er fiel auf den dritten Teil der Flüsse und auf die Wasserquellen; und der Name des Sternes heißt Wermut. Und der dritte Teil der Gewässer wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von den Gewässern, weil sie bitter geworden waren.

 

Ein Artikel im Scientific American (August, 1995, Seite 86) beschreibt das Ergebnis einer Kollision eines großen Meteoriten mit der Erde:

 

"Vor 65 Millionen Jahren schlug ein Objekt etwas größer als Haley's Komet, wo jetzt die Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatan ist, ein. Der Einschlag hinterließ einen Krater von über 170 Kilimeter. Es fielen kleine Meterore vom Himmel und die Atmosphäre wurde sehr heiß. Feuer brach über der Erdoberfläche aus, aber bald danach folgte eine anhaltende Dunkelheit.''


Dies ähnelt dem Szenario, welches in der Offenbarung und von Petrus niedergeschrieben wurde, welcher schrieb, dass diese Welt durch Feuer gerichtet werde.
Somit liegt hier kein Fehler vor. Johannes wie auch Petrus gaben hier sehr detalierte angaben wieder.

 

Sag es weiter!

Tags: Angeblicher, Atheisten, Bibel, Fehler, Meteror, Offenbarung 6:13-14, Stern

Verwandte Artikel:

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.